24.06.2019 14:14:52
DEM KONSUMWAHNSINN TROTZEN NEUE LÖSUNGEN FINDEN SCHÖNHEIT SEHEN MIT GELD RICHTIG UMGEHEN ICH SELBST SEIN SOZIAL VERTRÄGLICH LEBEN NATUR ERKENNEN SPARSAM STATT RASEND RUHE FINDEN
Sie befinden sich hier: Startseite//Schmökern im Lexikon/Abfrage Spartipplexikon
Zurück zur Startseite zur Sitemap Knauserer als Startseite zu Favoriten hinzufügen Mail
Der KnausererZurück zur Startseite
Das Spartipplexikon
Informationen/Links
Forum
Kontakt, Buttons

Neues auf www.derknauserer.at
Repair Cafe Tirol siehe auf www.repaircafe-tirol.at

Update: 03.06.2015

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Ergebnis der Abfrage des Spartipplexikons

Einträge für Buchstabe h
a) Für schönes Haar, gegen Schuppen und Haarausfall: 200g Brennessel, 1/2l Essig, 1l Wasser (1/2 Stunde kochen), dreimal wöchentlich in die Kopfhaut reiben. B) 15g Klette, 15g Brennessel, 10g Birke, 20g Arnika, 20g Buchsbaum, 10g Rosmarin und 10g Lavendel. Alle Kräuter werden in 2 Liter gutem Essig 5 Minuten gekocht. 30 Minuten ziehen lassen. Täglich den Haarboden mit diesem Essig einreiben und eintrocknen lassen.
lust auf eine Wilde Löwenmähne aber keine Lust einen Riesenpott Haargel zu kaufen? Im 18. Jahrhundert hat Figaro seine HaarTürme mit Eiweiß gebaut. Wenn nur ein Löwenteenie sein soll reicht Bier als Haarfestiger.
Haare werden gebleicht, wenn sie nach dem Waschen mit Zitronensaft eingeriebenw erden. Ein Tuch um den Kopf wickeln und einwirken lassen, nicht wieder auswaschen.
Braunfärben der Haare gelingt völlig unschädlich durch frischen Preßsaft von grünen Walnußschalen und -blättern. Die Haare nach Entfetten gut mit dem Saft durchkämmen.
Nach jeder Haarwäsche die Haare mit Bier ausspülen. Das Bier aber nicht wieder herausspülen.
Sie möchten einen rötlichen Schimmer im Haar? Dann kochen Sie eine Handvoll Lorbeerblätter etwa 20 Min. in einem Liter Wasser, abkühlen lassen und das Haar einige Male damit spülen. Die Haare bekommen einen schönen warmen Rotton.
für blondes Haar Blonde Haare spült man am besten mit Kamillentee oder Wasser dem einige Tropfen Zitronensaft beigefügt wurde. für braunes/rotes Haar im letzten Durchgang mit Kaffee spülen. Das Haar wird voll und glänzend. Rötlicher Schimmer im Haar eine Handvoll Lorbeerblätter etwa 20 Min. in einem Liter Wasser kochen, abkühlen lassen und das Haar einige Male damit spülen. Die Haare bekommen einen schönen warmen Rotton. Kräftigung der Kopfhaut Einige Handvoll Brennesseln in den Entsafter geben und den so erhaltenen Saft mit gleich viel Wasser verdünnen. Diese Lotion trägt man auf die Kopfhaut auf und massiert sie leicht ein. Dieser Vorgang, über längere Zeit regelmäßig nach dem Waschen angewandt, kräftigt und stärkt die Kopfhaut.
Durch eine Spülung mit Obstessig wird Haar glänzend.
Spitzen kürzen, das geht - mit der richtigen Technik und ein paar Tricks: Damit am Ende alles stimmt, brauchst du auf jeden Fall eine scharfe Haarschneideschere. Günstige gibt es in Drogeriemärkten und Kaufhäusern ab ca. 15 Euro. Hände weg von stumpfen Haushaltsscheren. Da rutscht das Haar schnell weg, und die Enden werden garantiert schief. Zum Ausdünnen der Haare oder zum Schneiden fransiger Spitzen nimmt man die Zackenschere ca. 20 Euro. Grundregel: Erst weniger abschneiden und dann lieber nachbessern. So wird es nicht zu kurz. weiter unter Haare schneiden 2 Spartipp von: youngmiss
Den Pony gerade schneiden: 1. Schere waagerecht ansetzen, die Strähne mit den Fingern festhalten. Am trockenen Haar siehst du gleich, ob die Länge stimmt, und hast vor allem Wirbel besser unter Kontrolle. Nasses Haar zieht sich im trockenen Zustand wieder nach oben, besonders bei Naturwellen. Für einen fransigen Pony 2. Schere senkrecht halten und nur mit der Spitze in die Haarenden schneiden. Teile immer nur feine Ponysträhnen ab, dann wird es gleichmäßiger. Alternative: die Zackenschere. Damit waagerecht mehrmals in die Spitzen schneiden. Spartipp von: youngmiss.de
Fransiges Nackenhaar 1. Dünne Strähnen zwirbeln und mit den Scherenblättern an den trockenen Spitzen entlanggleiten. So bleiben sie schön fransig, kleine Unebenheiten fallen kaum auf. Die Freundin kann beim Nackenhaar helfen. Kurzes, gestuftes Deckhaar: 2. Strähnchenweise vorgehen, d.h. zwirbeln und wieder die Schere an den Enden entlangziehen. Diese Technik funktioniert prima bei wuscheligen Frisuren. Bei ganz feinen Haaren sieht man allerdings sofort Löcher. Bist du dir unsicher, dann lass lieber den Profi ran. Glattes, langes Haar kürzen 1. Im feuchten Haar einen Mittelscheitel ziehen, danach hinterm Ohr die Vorderpartie abteilen und alles zum Gesicht kämmen. Das hintere Haar wegstecken. Nun die Spitzen um die gewünschten Zentimeter kürzen. Schneiden am Hinterkopf 2. Damit die Partie nicht so dick ist, wird das Deckhaar ab Ohrhöhe erst einmal waagerecht unterteilt. Durch den Mittelscheitel die oberen Haare in zwei Hälften splitten und schneckenförmig wegstecken. Die offene Partie glatt kämmen und schneiden. Dann die Schnecken nacheinander öffnen, kämmen und kürzen. Spartipp von: youngmiss.de
Die Haarenden ausdünnen: Fällt der Stufenschnitt nicht mehr richtig, wird mit der Zackenschere partienweise ausgedünnt. Die Schere je nach Haarlänge im Abstand von 3-5 cm von der Spitze ansetzen. Erst einmal hineinschneiden, da ca. ein Drittel des Haares entfernt wird. Arbeite am trockenen Haar, so siehst du den Effekt besser. Bei nassen Haaren schneidet die Schere schnell zu viel heraus. Die Folge sind fisselige Haarenden und löchrige Konturen. Spartipp von: youngmiss.de
Spitzen schneiden bei naturgewelltem Haar Nur bei dieser Haarqualität funktioniert der Zöpfchen- Trick. Denn durch die Locken ist keine exakte Schnittkante zu sehen, anders bei glatten Haaren. Mittelscheitel ziehen und hinterm Ohr zwei Flecht- zöpfe binden. So rutscht das Haar beim Schneiden nicht weg. Sollen die Spitzen gerade abgeschnitten werden, ist es besonders bei dicken Haaren leichter, wenn sie nass sind. Fransige Enden besser trocken schneiden. Spartipp von: youngmiss.de
Legt euch einen Haarschneider zu und schneidet die Haare selber. Ich mache das bei meinem Freund seit Jahren. Männer sind meist nicht so eitel, wenn der Haarschnitt nicht jedesmal grundlegend anders aussieht.
Hellblonde Haare tönt man natürlich mit Zitronensaft. Nach der Wäsche das Haar gründlich mit Zitronensaft spülen.
Suche unter Haare färben oder Haar färben oder im Knauserer-Archiv Spartipp von:
1 Handvoll Birkenblätter (getrocknet) 1 Handvoll Brennesselblätter (getrocknet) 1 Handvoll Huflattichblätter (getrocknet) 1 Handvoll Eichenrinde (getrocknet) 10 ml Alkohol (95%) 0,5l Wasser Man mischt die Zutaten und läßt 5 Tage stehen. Zwischendurch eventuell Wasser nachfüllen, so daß die Kräuter gut bedeckt sind. Anschließend wird filtriert. Wirkung: Glanz, Griffigkeit. (www.hexenkueche.de)
Ein Teelöffel Zucker oder Gelatine, in einer Tasse mit warmem Wasser aufgelöst, ergibt einen brauchbaren Haarfestiger.
Du kannst Haarfestiger leicht selbst herstellen in dem du 1/4 Lieter Wasser erwärmst 1 TL Honig und 1 Spritzer Essig zufügst. Für den Duft gibst du nach belieben einige Tropfen Duftöl dazu. Nach dem Waschen die Mischung im Haar verteilen und das Haar trocknen. (www.omas-hilfe.de) Spartipp von:
Um graues Haar braun oder schwarz zu färben, werden eine Handvoll grüne Schalen von Baumnüssen (Walnüsse) in 1 Liter Wasser bis etwa zur Hälfte eingekocht und durchgesiebt. Nachdem das Haar mit Seifenwasser gründlich gereinigt worden ist, taucht man eine Bürste in obigen Absud und bürstet so das Haar, bis die gewünschte Färbung eintritt. Je dicker die Flüssigkeit ist, um so dunkler werden die Haare. Die Masse darf aber nicht zu dick werden, weil sich sonst Verharzung bemerkbar macht. Rotes Haar bekommt dunklere Färbung, wenn man es täglich mit einer in Franzbranntwein angefeuchteten Bürste durchkämmt. Blondes Haar kann hellbraun gefärbt werden, indem man es von Fett ganz befreit und dann mit einer Auflösung von 8 g Pottasche (Kaliumcarbonat) in ½ kg Rosenwasser mit einer Bürste anfeuchtet und an der Luft gut trocknen läßt. Diese Anwendung wiederhole man täglich einigemal, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Selbstverständlich müssen in allen Fällen die Haare von Zeit zu Zeit wieder frisch gefärbt 
Wenn der Haarföhn überhitzt,schon nach kürzester Föhnzeit, übel nach Verbranntem riecht...dann ist es Zeit ! nicht den Föhn wegzuwerfen.. sondern...mit dem Staubsauger ..den Staub und die Resthaare aus dem Ventilator herraussaugen...im Nu hat der Föhn wieder seinen ganze Kraft.Neukauf auf lange Zeit somit aufgeschoben. Isa. Spartipp von: Isabella
ein Stück Ingwer reiben und mit Sesamöl vermischen. Die Maske im Haar verteilen und nach 30 Minuten auswaschen. Das Haar wird glänzend und weich.
... werden schön glänzend, wenn man dem Spülwasser etwas Essig oder Zitronensaft beifügt. ... bleiben länger duftig und lose, wenn man nach dem Waschen Eiweiß zu Schaum schlägt und etwas davon ins Haar gibt. Gegen Haarausfall sind Waschungen mit frischem Wasser mit Franzbranntwein und Vermeidung scharfer Kämme sehr nützlich.
1/2 Handvoll Birkenblätter 100 g Alkohol 80% 100 g destilliertes Wasser 2 Tropfen Pfefferminzöl Man gibt die getrockneten Birkenblätter in ein gut verschließbares Gefäß und übergießt sie mit 95 g vom Alkohol und dem destillierten Wasser. Acht bis zehn Tage läßt man die Mischung bei Zimmertemperatur ziehen, wobei man sie öfter schüttelt. Danach seiht man das Haarwasser ab und filtert es durch den Kaffeefilter klar. Im restlichen Alkohol das Pfefferminzöl lösen und dazu geben. In eine dunkle Apothekerflasche füllen. Einreibungen des Haarbodens mit dem alkoholischen Auszug der Birkenblätter kräftigen die Kopfhaut, lindern Reizungen der Kopfhaut wie etwa Kopfjucken, heilen kleine Entzündungen ab und wirken sehr gut bei Schuppen und Schuppenflechte, fetter Kopfhaut und Haarausfall. Bei akuten Beschwerden zweimal täglich Birkenblätter-Haarwasser auf die Kopfhaut einreiben, ansonsten nach jeder Haarwäsche.
Brenesseltinktur (30 ml) mit destilliertem Wasser (60 ml), etwas 50 % Alkohol (30 ml) und Rosenwasser (40 ml) vermischen und gut verschlossen aufbewahren.
20 g Rosmarin, 80 ml destilliertes Wasser, 40 ml Rosenwasser, 15 ml Glyzerin, 20 ml Rum Rosmarin mit dem kochenden, destillierten Wasser überbrühen und zugedeckt erkalten lassen. Danach durchfiltern. Mit Rosenwasser, Glyzerin und Rum vermischen. In einer bauchigen Flasche verschlossen aufheben. Das Saponin im Rosmarin, eine seifenartige Verbindung, die ätherischen Öle und die Gerbsäure stärken und reinigen Haare und Haarboden. (Staedtlaender)
Haare bleiben länger duftig und lose, wenn man nach dem Waschen Eiweiß zu Schaum schlägt und etwas davon ins Haar gibt.
1 Eigelb, 2 EL Rizinusöl Rühren Sie das leicht erwärmte Öl tropfenweise in das Eigelb, sodaß eine glatte Mayonnaise entsteht. Das Haar nicht waschen, sondern die Mischung in die trockenen Spitzen einmassieren. Dann evtl. eine Plastikhaube aufsetzen, damit das Öl warm bleibt. Einwirken lassen und dann die Haare gründlich waschen, um alle öligen Rückstände zu entfernen. Diese Kur eignet sich vor allem für spröde Spitzen, die man im Sommer leicht durch Sonne oder Salzwasser bekommt. (ö. Geizhalszeitung)
siehe Apfelessig
Brünette und Rothaarige können das Haar im letzten Durchgang auch mit Kaffee spülen. Sie werden sich wundern, wie voll und glänzend Ihr Haar erscheinen wird. 
Man trocknet die Hüllen von Walnüssen. Dazu ein wenig Pflanzenöl, heisses Waser und einen Schuss Obstessig: Die Walnussschalen fein mahlen (zB in der Kaffeemühle) und mit den anderen Zutaten zu einem streichfähigen Brei verrühren. Bei der Wasserzufuhr darauf achten, dass der Brei nicht zu flüssig wird. Einige Zeit die Mischung gut durchziehen lassen. Wird der Brei zu fest, kann man ruhig etwas Wasser hinzufügen. Den Brei auf das feuchte Haar auftragen, 20 - 25 Minuten einwirken lassen, ausspülen und das Haar an der Luft trocknen lassen.
Haare glänzen schön, wenn man dem Spülwasser etwas Essig oder Zitronensaft beifügt.
Hack in Bouletten wird durch eingeweichte Semmeln so schön locker und gestreckt (für Österreicher: Faschiertes in Fleischlaiberl). Mit Gemüseresten, angebratenem Speck Wurst- und Bratenresten kann man dieses beliebte Sparrezept abwandeln.
Hack strecken , indem man 2/3 Hack und 1/3 gekochten Reis mit einander vermischt und wie gewohnt weiterverarbeitet. Schmeckt sehr lecker.
•20 g Feine Haferflocken •15 g Dinkelmehl •1 kleine Ei • Salz •1 Tl. Olivenöl •125 ml Milch •2 große Handvoll Brennessel-Spitzen • Oder junge Blättchen • Oder •300 g Blattspinat •50 g Sauerrahm (20% Fett) •40 g Vollmilchjoghurt •1 El. Hefeflocken • Pfeffer • Muskat • Kräutersalz • Olivenöl zum Braten Schnelles Mittagessen Brennesseln sind mit das erste frische Gemüse im Jahr und sehr reich an Eisen und Vitamin C. Achten Sie darauf, nur an sicheren Orten zu sammeln: am besten in privaten Gärten an Stellen, die nicht von Hunden besucht werden. Falls Sie keine Brennesseln sammeln können, nehmen Sie Spinat. Die Haferflocken mit Mehl, dem Ei, etwas Salz und Olivenöl verrühren. So viel Milch zugeben, daß ein dünnflüssiger Teig entsteht. Etwas quellen lassen. Die Brennesseln bzw. den Spinat waschen und putzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und 1 Pfannkuchen backen. Währenddessen die Brennesseln oder den Spinat in einem Topf zusammenfallen lassen. Den Sauerrahm, Joghurt und die Hefeflocken unterrühren, mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Den Pfannkuchen mit der Creme füllen, zusammenklappen und servieren. Tip: Als Füllung eignen sich auch Sauerampfer und Löwenzahn frisch von der Wiese oder Kerbel und Brunnenkresse vom Markt. Mischen Sie diese Kräuter enthalten Mineralstoffe, Vitamine und Aromastoffe besonders konzentriert. Pro Portion ca. 650 kcal. 
750 g Hagebutten gewaschen, •- entstielt, von den Blüten befreit •2 dl Wasser •1 dl Rotwein •1 3/16 kg Zucker •1 kg Tomaten gehäutet und entkernt Hagebutten grob schneiden und mit Wasser, Rotwein, Zucker und den Tomaten etwa 30 Minuten kochen. Durch ein feines Sieb streichen. Nochmals aufkochen, heiß in vorgewärmte Gläser abfüllen und verschließen. 
500 g Hagebutten entkernt gewogen •250 ml Rotwein oder Wasser • Honig Die entkernten Hagebutten in eine Schüssel geben, mit Flüssigkeit begießen, decken und an einem kühlen Ort 8 bis 10 Tage stehen lassen, täglich rühren. Anschließend durchs Passevite treiben. Den Honig (gleiche Menge wie Hagebuttenmark) ins Wasserbad stellen, bis er flüssig ist. Vorsicht: das Wasser darf nicht wärmer sein als 40 Grad C, da sonst die gesunden Wirkstoffe des Honigs zerstört werden. Den flüssigen Honig sehr langsam in den Hagebuttenbrei einrühren (benötigt ca. 1 Stunde), in saubere, trockene Gläser mit Drehverschluß einfüllen, verschließen und im kühlen Keller aufbewahren. 
500 g Hagebutten entkernt gewogen •250 ml Rotwein oder Wasser •425 g Zucker evtl. bis 1/6 mehr • Zimt nach Belieben Die Hagebutten waschen, Fliege und Stiel wegschneiden, halbieren und entkernen (Kerne nicht wegwerfen, sondern mit wenig Wasser während 10 Minuten auskochen, ausgießen und die Flüssigkeit zum Hagebuttenmus geben). Die Hagebutten in eine große Pfanne geben, mit Flüssigkeit begießen, decken und über Nacht stehen lassen. Am folgenden Tag weichkochen und durchs Passevite treiben. Den Zucker zugeben, auf großem Feuer unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten kochen, siedend in sehr saubere Gläser einfüllen und sofort verschließen. Die Hagebuttenmarmelade kann nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum Süßen von Getränken, Müsli, Cremen, Aufläufen verwendet werden. 
500 g Hagebutten, 125 g Kandiszucker, weiß, 3/4 l Weißer Rum Die Hagebutten putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Früchte längs halbieren und in einem Topf mit einem Kartoffelstampfer oder einer Schöpfkelle zerdrücken. Die Hagebuttenmasse in ein vorbereitetes Glasgefäß von etwa 2 l Fassungsvermögen füllen. Den Kandis dazwischenstreuen. Den Rum darübergießen, er muß die Fruchtmasse vollständig bedecken. Das Glasgefäß erschließen und an ein sonniges Fenster stellen, wo der Inhalt gut 14 Tage durchziehen soll. Gefäß zwischendurch öfter schütteln. Gefäß nun noch mindestens 1 Monat bei Raumtemperatur stehen lassen. Den Inhalt des Gefäßes durch ein Mulltuch gießen. Will man den Likör ganz klar haben, kann man ihn zusätzlich noch einmal durch ein Kaffeefilter geben. Den Hagebuttenlikör in kleine Flaschen füllen und 3 Monate ruhen lassen. Dabei soll er kühl stehen.
1.reife Hagebutten waschen, abtrocknen und halbieren 2.Flasche mit weitem Hals ca. 2/3 mit diesen Früchten füllen 3.1 kleine Tasse voll Kandiszucker zugeben 4.mit Weinbrand auffüllen und ca. 5-6 Wochen warm stehen lassen 5.durch ein Tuch abfiltern und in Flasche füllen Dieser Likör gewinnt, wenn er noch 1/2 Jahr gelagert wird.
10 kg Spätherbst-Hagebutten •--die schwarzen Spitzen •--abgeschnitten •3 kg Zucker Die Hagebutten in einen großen Kochtopf geben, mit kochendem Wasser bedecken und kochen, bis sie völlig weich sind. Die Früchte durch einen Durchschlag passieren und sämtliche Kerne und Schalen entfernen. Anschließend die Fruchtmasse zweimal durch ein sehr feines Sieb streichen, und so viele Rückstände wie möglich zu entfernen. Unter Rühren mit einem Holzspatel das Püreee bei starker Hitze kochen, bis es ganz dick ist. Von der Kochstelle nehmen, den Zucker hineingeben und rühren, bis er aufgelöst ist. Dann die Mischung bei hoher Temperatur unter ständigem Rühren kochen, bis der Holzlöffel auf dem Topfboden eine Spur hinterläßt. Die heiße Marmelade in vorgewärmte Gläser füllen und diese für 90 Minuten in einen auf 100 Grad vorgeheizten Backofen stellen, bis sich auf der Oberfläche der Marmelade eine Haut bildet. Die Gläser auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und verschließen. 
1 1/2 kg Hagebutten •750 g Grüne Äpfel •2 dl Wasser •1 dl Rotwein •1 3/16 kg Zucker Die Hagebutten waschen, putzen und grob schneiden, die Äpfel grob raffeln. Hagebutten, Äpfel, Wasser, Rotwein und Zucker etwa 30 Minuten kochen. Durch ein feines Sieb streichen. Nochmals aufkochen, heiß in vorgewärmte Gläser füllen und verschließen. 
1 kg Hagebutten •1/2 l Wasser •150 g Honig •Zitronen- oder Orangenschale •O. frisch geriebener Ingwer Die Hagebutten waschen. Stiel und Blütenansatz abschneiden. Die Hälfte in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedeckt in 15-20 Minuten sehr weich kochen. Das Wasser abgießen und die zweite Hälfte der Hagebutten darin kochen. Die Hagebutten passieren (flotte Lotte). Nach Geschmack mit Honig süßen und beliebig würzen. Das Mus in heiß ausgespülte Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren (ca. 2 Wochen). Größere Mengen, die nicht gleich verzehrt werden sollen, kann man einfrieren. 
1.Früchte werden nach dem Waschen entkernt und von Stiel und Blütenkelch befreit 2.in ein schmales gefäß füllen 3.mit trockenem Weißwein auffüllen und 4-5 Tage kühl stellen und häufig umrühren 4.durch ein Kunststoffsieb passieren und heißen Zuckersirup (1 . 1) untermischen und in kleine Gläser füllen 5.in hochprozentigem Alkohol (über 50 %) getränktes Pergamentpapier über die Gläser decken und kühl stellen 
1 Liter Hagebutten, 750 ml Wasser, Apfelsaft oder 1:1 mit Wein gemischt, 100 g Zucker oder Honig 1-2 El Kartoffelmehl, 50 g Mandelstifte 1.Hagebutten waschen, Stengel, Blüten und Kernchen restlos entfernen 2.Hagebutten mit Wasser bedecken und weichkochen 3.anschließend Zucker und Kartoffelmehl zugeben, eventuell etwas Wasser nachfüllen und nochmals aufkochen 4.Mandelstifte über die fertige Suppe streuen. 
Dagegen hilft: Apfelessig (1 Esslöffel Honig und 1 Teelöffel Apfelessig in 1 Glas heißes Wasser, mehrmals täglich schluckweise trinken), Inhalationen mit Kamille, Thymian und Oregano zu gleichen Teilen jeweils 2 Löffel (8 - 10 Minuten inhalieren), Zwiebelmilch ( 3 zerkleinerte Zwiebel mit Schalen in ein Topf schichten, 1 Gewürznelke, 1 Teelöffel brauner Zucker, 1 Zweiglein Thymian zugeben und alles mit Wasser bedecken. 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann abseiehn, den Saft aus den Zwiebeln pressen, 1&2 Tasse des Zwiebelsafes vor dem Trinken mit 1/2 Tasse Heißer Milch auffüllen, 2 - 3mal täglich 1 Tasse trinken).
Goldhamster bauen sich gern ein Schlafnest. In Zooläden gibt es dazu Hamsterwatte, die nicht nur überteuert ist, sondern manchmal auch aus synthetischen Fasern. Die soll man liegen lassen, der Hamster nimmt auch gern in feine Streifen gerissenes Toilettenpapier zum Bettenbau.
1 Eßlöffel Kakaobutter 1 Eßlöffel Mandelöl 1 Eßlöffel Lanolin 1/2 Teelöffel Weinessig Man erhitzt im Wasserbad die Kakaobutter, das Mandelöl und das Lanolin bis alles geschmolzen ist. Dann mischt man mit einem Schneebesen den Weinessig darunter. Die flüssige Creme kann man nun in kleine Dosen abfüllen und erkalten lassen. (www.hexenkueche.de)
3 Eßlöffel Bienenwachs, 1 Eßlöffel Lanolin, 1/2 Tasse Sesamöl, 2 Eßlöffel starken Kamillentee, 1 Eßlöffel Kokosnußöl, 1 Teelöffel Honig, 1/8 Teelöffel Backpulver: Alle Zutaten in einem ofenfesten Geschirr erwärmen bis das Wachs und die Öle geschmolzen sind. Nicht kochen lassen. Die Mixtur in einen Behälter geben und abkühlen lassen. (www.dollar-stretcher.com)
100 g Johanniskrautöl - ein Mazerat auf Olivenölbasis - Ringelblumenöl wäre auch super dafür !) 50 g Sheabutter - diesmal die raffinierte Qualität, 15 g gelbes Bienenwachs vom Imker, das duftet so herrlich 1 TL Weizenkeimöl Einfach Johanniskrautöl, Sheabutter und Bienenwachs im Wasserbad schmelzen, ein bißchen abkühlen lassen und das Weizenkeimöl hineinrühren. In Cremetiegel füllen ( ich hatte zu wenige und füllte mit dem Rest noch einen Eierbecher an, der steht jetzt griffbereit in der Küche was ganz praktisch ist) und möglichst rasch erkalten lassen - jetzt im Winter ist ein ungeheizter Raum oder das Fensterbrett ein guter Platz zum Abkühlen, so wird die Konsistenz schöner. http://www.naturseife.com
25 g Lavendel getrocknet, 150 ml destilliertes Wasser, 20 g Bienenhonig, 20 ml Distelöl, 30 g Lanettewachs SX Lavendelblüten mit kochendem Wasser übergießen und wieder erkalten lassen. Danach durch ein Haarsieb gießen und den Rückstand gut auspressen. Den Honig dazurühren, warm stellen. Distelöl und Wachs verrühren, bis es unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel bei kleinem Feuer geschmolzen ist. Das Lavendelgemisch dazugeben, bis zum erkalten weiterrühren. Tolle Creme für spröde Hände.
offenbar machbar mit Vaseline (www.dollar-stretcher.com)
Schmutzige Hände werden leicht gereinigt durch ein Rhabarberblatt (da dieses Oxalsäure enthält). (www.hexenkueche.de)
Bitte nicht wegwerfen! Damit kann man wunderbar SCHUHPUTZEN! Handschuh anziehen, etwas Schuhcreme auf den Schuh geben und mit dem Handschuh gemütlich den Schuh putzen! So kommt man gut in jede kleinste Ecke. Das geht total schnell und braucht auch keine lästigen Fetzen mehr, die ständig verrutschen. Anschließend mit Bürste polieren! - Nach ein paar Mal kann man die Handschuhe bei 40 % waschen! Spartipp von: Juniperle/Wien
Mit einer Mischung aus Sägemehl und Schmierseife werden sogar die dreckigsten Mechanikerhände sauber - dieser Tipp stammt aus einem Selbstversuch von meinem Freund Markus
Handtuch fest einrollen und Aufhänger oben raus schauen lassen, so daß das Handtuch wie eine Kerze aussieht. Dann rundherum ein Gesteck machen. Das ganze soll wie ein Weihnachtsgesteck mit Kerze aussehen. (www.dollar-stretcher.com)
Handtuecher werden von beiden Haelften gleichmaessig abgenutzt, wenn man oben und unten Aufhaenger annaeht.
Bleiben Sie, wenn es geht, immer am Ort des Geschehens. So können Sie die Arbeitszeiten auf der Rechnung mit Ihren Beobachtungen vergleichen und entsprechend korrigieren. Oft wird bei zwei Mann voll abgerechnet, obwohl nur einer zur Zeit arbeitet
Erledigen Sie doch ihre Handwäsche mit Regenwasser. Das ist zudem weich. Ein Auffangbehälter für die Regenrinne ist schnell gebastet. Wenn das Wasser dreckig ist, dann einfach vorher durch ein Sieb laufen lassen.
Taktung: Hier heißt es schon aufgepasst: In Standardtarifen wird oft erst ab der zweiten Minute sekundengenau abgerechnet. Das bedeutet, dass man für ein kurzes Gespräch von nur 10 Sekunden in jedem Fall eine ganze Minute berechnet bekommt. Für rund drei Euro Aufschlag auf die Grundgebühr kann man jedoch die meisten Tarife schon auf sekundengenaue Abrechung in der ersten Minute umstellen. Für Leute, die besonders oft kurz telefonieren kann sich das schnell lohnen.
Heimat-Netz oder Family-Option Bei vielen Tarifen kann man ein Heimatnetz definieren, was bedeutet, dass Ihr zum Beispiel zu einer bestimmten Vorwahl immer etwas günstiger Telefonieren könnt. Dies kann entweder eine feste Vorwahl sein, oder aber die Vorwahl der Stadt, in der man sich gerade befindet. Bei der Family-Option (E-Plus) könnt Ihr Euch sogar fünf Nummern aussuchen, bei denen Ihr vergünstigt anrufen könnt. Wählt man hier die richtigen Nummern, kann man kräftig Geld sparen. Der Haken: Diese Optionen gelten nur Nummern aus dem Festnetz.
Wochenend-Optionen Wer vor allem am Wochenende viel telefonieren möchte, kommt um die speziellen Angebote von Vodafone, T-Mobile und E-Plus nicht herum. Für rund fünf Euro mehr bekommt man 1.000 Minuten (Vodafone &E-Plus) bzw. 100 Minuten (T-Mobile), die man dann abtelefonieren kann. In beiden Fällen gelten die Freiminuten jedoch nur innerhalb des jeweiligen Netzes oder ins Festnetz. Die Sache hat also ebenfalls einen Haken. Spartipp von: jiggle.de
SMS-Optionen Viele Anbieter bieten inzwischen auch Tarif-Optionen an, mit denen Viel-SMS-Schreiber ihre Kosten senken können. Durch die zusätzlichen Optionen, die es ab etwa 2,50 Euro gibt, werden allerdings nur die Kosten für netzinterne SMS gesenkt. Wer also viel in fremde Handynetze simst, sollte von solchen Optionen die Finger lassen. Spartipp von: jiggle.de
Eine Kostenfalle, in die jeder Mobilfunkkunde tappen kann, ist das sogenannte "Handy-Branding". Dabei werden Mobiltelefone vom Mobilfunkbetreiber sozusagen "umprogrammiert". So bietet eine oftmals prominent platzierte Taste direkten Zugriff auf das Internet. Das bedeutet: Sobald der Benutzer sie betätigt, was auch versehentlich passieren kann, muss er zahlen.
Ab 1.10.2010 bietet meine Krankenkasse in DE wieder den Hausarztvertrag an. Man unterschreibt bei seinem Arzt diesen Vertrag und muß dann die 10 Euro Patientengebühr pro Quartal nicht zahlen. Allerdings muß man dann alle Überweisungen bei diesem Arzt abholen.
Tipps zu Haushaltsbuch und Buchhaltung für den Haushalt gibt es unter: Knauserer 05/01 Knauserer 02/02
Je ein Teelöffel Brennessel und Loewenzahn (getrocknet) ueber Nacht in kalten Wasser ansetzen und diesen Sud TÄGLICH am nächsten  Morgen trinken. (schmeckt nicht besonders, aber es wirkt) - Lesertipp von Klaus L. aus Linz
Ein etwas kurioser Tipp aus der Hobbythek: Damit Pflanzen gut gedeihen, müssen sie regelmäßig mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt werden - ganz entscheidend ist dabei z. B. Stickstoff, der in allen käuflichen Düngemitteln enthalten ist. So z.B. auch im Hornmehl-Dünger, der normalerweise aus Hufen von Schlachttieren gewonnen wird. Seit Jahren nimmt Jean Pütz dafür zu Hause einfach seine Rasur-Reste aus dem elektrischen Rasierer. Die sind bereits fein gemahlen und als Pflanzendünger ideal geeignet. Seine Zimmerpflanzen gedeihen prächtig! Spartipp von: hobbythek
Versuchen Sie eine Quarkmaske. Drei Eßlöffel Quark mit einem Eßlöffel Bienenhonig crmig rühren und auftragen. Nach 20 Minuten mit einem Wattebausch, der in Milch getaucht wurde, abwaschen.
hier hilft eine Sauerkrautmaske. Rohes Sauerkraut auf Gesicht und Hals verteilen. Das wirkt erfrischend und entzündungshemmend.
Die Haut mit einer rohen Kartoffel abreiben.
Reine Haut erzielt man, wenn man geschälte Roßkastanien reibt und dem Waschwasser zusetzt.
Das Gesicht mit Schafgarbentee waschen und mit Olivenöl einreiben.
Die Haut wird wieder frisch wenn man sie mit folgender Mischung wäscht: 1 Liter Wasser + 2 - 3 Esslöffel Apfelessig.
Hauterfrischungskompresse 20 g Dost, 120 ml destilliertes Wasser, 20 ml Zitronensaft Dost mit Wasser überbrühen, erkalten lassen und durch ein Sieb pressen. Zitronensaft dazugeben. Kompresse kalt anwenden. Besonders gut bei müder Haut. Hals nicht vergessen. Diese Kompresse strafft! (Staedtlaender)
Kann man mit Cremes und Lotionen regulieren. Ölhaltige, wasserabstossende Mittel verringern die Austrocknung, können aber die Poren verkleben, wasserfreundliche Mittel können die Kapillarwirkung verstärken und mehr Wasser als ohne Lotion aus der Haut ziehen. Bessere und billigere Variante - viel Wasser trinken, und dieses mit Blut und Lymphe in jede Zelle tragen lassen.
20 g Hefe, 20 ml süße Sahne, 10 g Bienenhonig Hefe zerbröckeln, Sahne cremig rühren, und Bienenhonig zufügen. Haut vorher reinigen, 20 min lang einwirken lassen. Mit warmen Wasser abspülen. Hefe entfettet. (Staedtlaender)
30 g Rosenknospen, 70 ml destilliertes Waser, 30 g Haferflocken, 20 g Bienenhonig Rosenknospen mit Wasser überbrühen und 10 min. lang ziehen assen. Dann die Flüssigkeit abseien. Die Rosenknospen fein hacken und ins Wasser geben. Alles erwärmen und Haferflocken und Honig beigeben. Haut vorher reinigen. 30 Minuten lang einwirken lassen. Augen aussparen. Mit lauwarmen Wasser abwaschen. (Staedtlaender)
30 g Sauerampfer, 100 ml destilliertes Wasser, 30 g Seesand/Mandelkleie, 20 g Agar-Agar Sauerampfer überbrühen und anschließend kleinhacken. Saft mit Ampfer mit Mandelkleie und Agar-Agar verrühren. Warm auftragen, 10 min einwirken. Mit lauwarmen Wasser abspülen. Sauerampfer ist Blutreinigend. (Staedtlaender)
Kartoffelscheiben: Ein billiges Schönheitsmittel ist die rohe Kartoffel. In Scheiben auf die Haut aufgelegt, straffen und klären sie die Haut und wirken gegen vergrößerte Poren.
Gehen Sie diesen mit einem Aufguss aus Blättern und Blüten des Gänseblümchens an den Kragen. Mit dem Sud die Unreinheiten abtupfen.
2 mittelgroße Kartoffeln, 1 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel helles Bier Hefe kann man sich selbst so herstellen: Zuerst werden die Kartoffeln gekocht und dann fein gerieben. Anschließend mischt man die restlichen Zutaten dazu, so daß ein dicker Brei entsteht. Zur Gärung dieser Masse stellt man sie mehrere Tage an einen nicht zu kalten Ort. Die Hefemenge ist für eine Mehlmenge von 1 kg bestimmt.
•1000 g Wildkräuter- u. Gemüse: •-- junge Brennesseln, •-- Holundersprossen, •-- Stachelbeersprossen, •-- Johannisbeersprossen, •-- Löwenzahn, •-- Spitzen von überwintertem •-- Grünkohl, •-- Spinat, •-- Porree, •-- und Petersilie •5 Zwiebeln •500 g Kartoffeln •Salz •Pfeffer •2 l Wasser •4 Mettenden geräuchert Die Mettenden im Wasser etwa eine halbe Stunde lang vorkochen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und würfeln, das junge Gemüse gründlich putzen, waschen, sehr fein hacken und in die Brühe geben. In der Brühe etwa 15 Minuten lang weich kochen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. 
beste Ergebnisse: nach Themen: Basteln
Do it yourself Anleitungen für den Heimwerker vom Parkettverlegen bis zum Schweißen - viele Fotos www.heimwerker.de/beratung/
Zur Zeit bieten in unserer Gegend die Heimwerkermärkte Kurse für Frauen an. Es geht um Werkzeug, renovieren usw. Oft sind diese Kurse gratis, da sie von bestimmten Firmen veranstaltet werden. Nachfragen lohnt sich.
- ein mittelschwerer Hammer (500 g) - verschiedene Schraubenzieher (Schlitz und Kreuzschlitz in mehreren Größen - Beißzange, Kombizange - Cuttermesser - Gabelschlüsselsatz (8mm - 19 mm) - Rollmeter oder Gliedermaßstab - mittlere Spachtel einige Bögen Schmirgelpapier
El. Wasserkocher sparen im Vergleich zur Bereitung von heissen Wasser im Topf auf dem E-Herd viel Energie. Wenn Sie einen Wasserkocher haben, messen Sie die benötigte Menge an Wasser vorher ab. So vermeiden Sie auch unnötige und energiefressende Kalkablagerungen im Wasserkocher.
Jeder Kühlschrank produziert Wärme, wenn er läuft. Das Gerät nur ein paar Zentimenter von der Wand abrücken, damit die erwärmte Luft zirkulieren kann. Sie müssen weniger heizen.
Heizkörper: Wenn Sie heizen, ziehen Sie die Vorhänge zurück oder kürzen Sie sie. Entfernen Sie die Heizkörperverkleidung und rücken Sie die Möbel, die dich an der Heizung stehen weg. Wenn Sie hinter die Heizkörper Silberfolie (im Fachhandel) kleben, verstärken Sie die Abstrahlung der Heizung. 
Wenn Sie tagsüber die Gardienen von den Südfenstern wegziehen können Sie umsonst Wärme tanken. Auch im Winter spart man Heizenergie. 
Jedes Grad weniger senkt die Heizkosten für ein Zimmer um rund 5 Prozent. In der Küche reichen meist schon 16 Grad, weil Herd, Toaster etc. Wärme abgeben. Im Schlafzimmer genügen 15 Grad. Aber schließen Sie die Tür, sonst wird es von anderen Zimmern mitgeheizt. Spareffekt: 5%
Heizkörper saugen unten kalte Luft an, blasen sie warm nach oben. Das funktioniert nur, so lange nichts draufliegt oder davor hängt. Wer Heizungen die Luft nimmt, verschwendet Energie.
Will man einen Heizkörper reinigen und hat kein Spezialreinigungsgerät, dann kann man dafür einen Kleiderbügel nehmen, ihn mit einem Putzlappen umwickeln und damit Staub zwischen den Rippen entfernen.
Zu den unrentabelsten Wärmespendern zählen auch jene Heizkörper, die unmittelbar unter den Fenstern abgebracht sind. Und das gleich aus zwei Gruenden: Die fallende Kaltluft, die durch die Fensterscheiben entsteht, kühlt die aufsteigende Warmluft des Heizkörpers sofort ab und reduziert den Wärmegewinn beträchtlich. Dieser Vorgang kann durch weit über den Heizkörper ragende Fensterbänke gemildert werden. Viel schlimmer ist aber der Wärmeverlust durch Gardinen, die vor den Heizkörpern hängen. Sie verhindern die Abstrahlung der Warmluftströmung,und sorgen für einen Wärmestau zwischen Vorhang und Fenster, während es im Raum selbst kühl bleibt. Die Lösung sind kurze Wintergardinen, die nicht über die Fensterbank hinabragen und zudem von möglichst grobmaschiger Struktur sind, die den Durchzug der Wärme zulässt. Die Heizkostenersparnis durch diese Massnahmen beträgt bis zu dreissig Prozent.
Den Besenstil abschrauben und einen alten Schwamm nehmen. Den Schwamm in einen alten Socken geben und über den Besenstil stülpen. Schon hat man eine Heizkörperbürste.
Stellen Sie nachts und bei längerer Abwesenheit tagsüber die Temperatur herunter. Aber lassen Sie die Räume nie unter 16 Grad abkühlen, sonst wird das Aufwärmen teuer.
Himmlbetten waren sowas wie ein Raum im Raum. Moderne Schlafzimmer sind meistens so klein, daß es reicht mit Decken und Kissen "Nester" zu bauen biblio
Mal nachdenken, ob man wirklich alle Zimmer das ganze Jahr hindurch heizen sollte. Bei uns wird das große Wohnzimmer, das große Eßzimmer nur mit Frostsicherung geheizt. Erst Weihnachten werden diese großen Räume wieder geheizt. Wegen Besuch! bibl
Morgenmäntel waren füher (50ger) ein Muß!! es gab ja noch Öfen, und die Wohnung mußte erstmal warm werden. Einfacher- wenn man auf dem Flohmarkt keinen findet- ist es einen Poncho zu nähen. eine alte Decke bekommt einen Schlitz zu Kopf durchstecken, Kanten gegen Ausribbeln umhäkeln. Gürtelum die Taillie. bibl
(von unserem Leser Martin) Nur für geübte Bastler!!! Viele Heizungen werden durch einen Außen-Temperaturfühler gesteuert. Dieser Fühler ist ein elektrischer Widerstand, der seinen Wert in Abhangigkeit mit der Außentemperatur ändert und so die Heizung regelt. In der Übergangszeit, etwa die Monate Mai, Juni und September haben wir in Mitteleuropa oft kalte Nachttemperaturen (um 5 Grad), aber sehr angenehme Temperaturen tagsüber, so das die Heizung nicht mehr benötigt wird. Leider geht Heizung dann des Nachts bei diesen Temperaturen in Heiz- betrieb über, was nicht notwendig ist und Geld kostet. Deshalb habe ich an der Leitung parallel zum Außenfühler einen Schalter mit einem zusätzlichem Festwertwiderstand angebracht. Mit diesem Schalter wählt man nun entweder den Außenfühler oder den festen Widerstand. Dieser Widerstand gaukelt nun der Heizung eine Außentemperatur von z.B. 20 Grad vor, wodurch überflüssiges heizen in diesen Monaten unterbleibt. Nach meinen Berechnungen lassen sich damit in der Zeit zwischen Mai und September etwa 60 Liter Heizöl einsparen oder ca. 25 Euro. Die Schaltung hingegen kostet ca. 2 Euro. Die Heizung ganz auszuschalten entfällt bei mir wegen der Warmawasseraufbereitung.
Fuer die kalte Jahreszeit: Man ueberklebt Karton oder besser Styroporplatten mit Aluminiumfolie. Diese werden hinter den Heizkoerpern befestigt, damit moeglichst die ganze Waerme in die gute Stube kommt.
Den Markt beobachten (www.heizoelboerse.de), zum günstigsten Zeitpunkt kaufen. Potential bei 3000 l bis 300 EUR Ersparnis Spartipp von: monetenfuchs.de
In manchen Ländern ist es möglich als Urlauber statt Diesel das billigere Heizöl zu tanken wie zB in Finnland poltöli. Vor Urlaubsantritt also hier besonders genau informieren.
Wenn ich etwas im Backofen mache, dann stelle ich zusätzlich einen Topf mit Wasser hinein und nach dem Backen habe ich heißes Wasser um Töpfe und Pfannen zu spülen.
Unlaengst auf einem Waeschepflegezettel gelesen: Hemden vor dem Waschen in der Maschine zuknoepfen, Kragen und Manschetten nach Innen einschlagen. Dadurch werden die Spitzen nicht so schnell abge- stossen und das Hemd kann laenger getragen werden. (Dieser Spartipp stammt von Berta und wurde über das Spartippformular eingereicht).
200 g Himbeeren, 100 g Zucker, 50 ml Wasser, 250 ml Alkohol 90 Grad 1 Vanilleschote, 1 Zitronenschale Die Himbeeren waschen und trocken reiben, In einer Pfanne das Wasser mit dem Zucker aufkochen bis der Zucker kristallisieren beginnt. Die Pfanne vom Herd nehmen die Zitronen schale und die Vanilleschote dazugeben. Die Himbeeren in ein schönes Glas mit gutem Verschluß geben und das erkalteten Zuckerwasser aufgießen. Die Vanille und die Zitrone herausnehmen und dann den Alkohol aufgießen und das Glas fest verschließen. Dann 2 Monate mindestens stehen lassen.
3 l Himbeeren, gepreßt, 3 l Wasser, 4 dag Weinsteinsäure, 4 kg Zucker, Die Zutaten vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, in keimfreie Flaschen füllen, gut verkorken.
So viel wie möglich selbst machen. Zum Beispiel Anstecker oder Dekorationen. Nach Standesamt Sektempfang in kleiner Runde (Eltern, Schwiegereltern, Trauzeugen) Kalt/warmes Buffet zu Hause nach dem Standesamt lässt sich leicht organisieren oder selber machen, vor allem bei kleiner Personenzahl. Einladungs- und Dankeskarten selbst gestalten. Brautkleid gebraucht kaufen oder beim Brautkleiderverleih besorgen. (Wobei leihen auch nicht immer billig ist...) Mit dem Sektempfang Nachmittags beginnen. Das Brautauto von Bekannten/Verwandten leihen. Die Fotos von Bekannten machen lassen. Tischschmuck/Kirchenschmuck selber machen. Partyservice statt Restaurant nehmen. Statt Saal mieten evtl. Räume im Gemeindezentrum oder Vereinshaus mieten. Streichen Sie Gäste von der Liste Wählen Sie ein günstigeres Menue aus Zur Unterhaltung am Abend Band/Alleinunterhalter im Freundeskreis nehmen?
Niem holderbluost und süd die in milch und züch es durch ain tuoch und mach damit ain muoss, wie du wilt und mit geribem wissem brott alder von andern dingen das wiert gar wol geschmack und ouch gesund ouch macht du es wol färben und bewürczen, ob du wilt. aber es haut selber guoten geschmack und hienach mengerlai müser. (Birlingerkochbuch 18 Jhd.) Nimm Holunderblüten und siede sie in Milch. Sei es ab und mach damit ein Mus, wie du es willst und mit geriebenem weißen Brot und so weiter Es schmeckt sehr gut und ist gesund. Du kannst es auch färben und würzen - obwohl es schon so einen sehr guten Geschmack hat.
1 kg Holunderbeeren •300 g Zucker •Muskat •Nelken Die abgestreiften, gewaschenen Holunderbeeren bringt man auf kleinem Feuer in einer Pfanne mit ganz wenig Wasser langsam zum Platzen. Nachher passiert man sie durch ein Sieb, dann kocht man sie unter ständigem Rühren mit 300g Zucker je Kilo Fruchtmark so dick ein, bis die Masse in groben Flocken zäh vom Löffel fällt. Die Latwerge wird noch besser, wenn man gegen Schluß der Kochzeit mit wenig Muskat oder Nelken würzt. Latwerge: Der Begriff bedeutet mundartlich --> Fruchtmus. Er ist aus dem Griechischen ekleiktón abgeleitet. Damit bezeichnete man früher eine Arznei, die man im Munde zergehen lassen kann. Heute ist L. eine Beigabe zu Omeletten, als Brotaufstrich usw. 
vertreibt Wühlmäuse (Herstellung siehe Brennesseljauche)
•1 kg Holunderbeeren, zerdrückt •1 große Gemüsezwiebel •1 Tl. gemahlener Ingwer •4 El. Zucker •1 Tl. Salz •1 Tl. Senfkörner •60 cl Essig •1/4 Tl. Cayennepfeffer •1/4 Tl. Gewürzmischung Alle Zutaten in einen Emailtopf geben und unter häufigem Rühren kochen, b die Mischung eine zähflüssige, klebrige Masse wird. Von der Kochstelle nehmen und noch heiß in Gläser füllen. 
•6-8 Holunderdolden •80 g Mehl •8 cl Weißwein •1 Prise Salz •2 Eier •2 El. Rum •Fritierfett •Puderzucker Die Dolden (sie müssen wirklich voll aufgeblüht sein) nicht abreißen, sondern abschneiden. Bitte die Holunderdolden nicht waschen! Mehl, Weißwein und Salz verrühren, 1/2 Stunde ausqüllen lassen, danach die Eier und den Rum unterrühren. Der Teig soll dünnflüssig sein, falls nötig, kann man noch etwas Wein unterrühren. Das Fett auf 180 Grad erhitzen (am besten in einer Friteuse). Holunderdolden am Stiel fassen und einzeln durch den Backteig ziehen, sofort ins heiße Fett geben und in 2 bis 3 Minuten ausbacken. Danach kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren. 
•150 g Holunderbeeren •100 g Zucker •1 Zimtstange •1/4 l Obstbrand Die Holunderbeeren waschen, putzen und trocknen. Mit dem Zucker, der Zimtstange und dem Obstbrand in eine getönte Flasche füllen und 6 Wochen ziehen lassen. Absieben und umfüllen. 
4 El. Mehl, 1/8 l. Milch, 4 Eier, Zucker, Salz Aus Mehl, Milch, Eier, Zucker und Salz einen Teig anrühren. Die Holerblüten im kalten Wasser reinigen und nur die Blüten abzupfen und unter den Teig rühren. Den Teil herausbacken. Dazu reicht man Milch oder Kompott.
3 l Hollerbeeren, 2 l Wasser, 1 kg Kristallzucker, 1/2 Päckchen OETKER-Vanillinzucker, 1 Stück Zimtrinde, Gewürznelken, 1/2 l Weingeist 1. Holler mit Wasser 1/2 Stunde kochen, durch ein Tuch filtern, mit Zucker, Vanillinzucker und Gewürzen aufkochen, abseihen, erkalten lassen. 2. Den Hollersaft mit Weingeist oder Schnaps vermischen, in Flaschen füllen, verschließen und 6 Monate stehen lassen.
•2 kg Zucker •15-18 Holunderdolden •3/8 l Weinessig •3 Zitronen mit unbehandelter Schale •21 leere Sektflaschen mit Kunststoffkorken •Blumendraht 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, Zucker darin unter Rühren auflösen, dann abkühlen lassen. Holunderdolden ausschütteln, um Insekten zu entfernen. Blüten in ein sauberes Glasgefäß schichten. Zuckerlösung, weitere 12 Liter Wasser, Essig und die in Scheiben geschnittenen Zitronen dazugeben, alles einmal umrühren. Das Gefäß mit luftdurchlässigem Gazetuch zubinden und auf eine sonnige Fensterbank stellen. Fünf bis sechs Tage stehenlassen, täglich umrühren. Die Flüssigkeit muß zuletzt gut schmecken. Inzwischen die Sektflaschen 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen, danach mit heißem Wasser ausspülen und umgedreht austropfen lassen. Kunststoffkorken in heißem Wasser reinigen. Die Flüssigkeit aus dem Glasgefäß durch ein Tuch in einen Krug gießen. Die Flaschen damit jeweils bis etwa drei Fingerbreit unter den Rand füllen, verschließen. Stopfen mit Blumendraht sichern. Flaschen in den Keller stellen. Die Flaschengärung, die nun einsetzt, dauert mindestens 8 Tage, danach könnt Ihr den Holundersekt zum erstenmal probieren. Er hält sich in den Flaschen jahrelang. Holundersekt gelingt nicht immer, selbst wenn Ihr alles richtig macht. Er kann zB schimmeln, ehe er zu gären beginnt. Das liegt unter Umständen an zu feuchter Witterung während der Ernte oder an einem ungünstigen Standort des Gefäßes. Manchmal ist der fertige Holundersekt etwas trübe. Schuld daran sind Eiweiß-Stoffe, die Qualität wird dadurch nicht beinträchtigt. 
10 l Wasser, 3 Zitronen, 20 Holerdolden, 1/2 kg Zucker in sauberen Topf geben, mit Geschirrtuch abdecken, 4 Tage stehen lassen dann in Flaschen abfüllen und warten bis es beim Öffnen zischt. - Super!!!
1 l Holunderbeeren 2 l Wasser Zucker (mittelfein) Pfefferkörner Ingwer Gewürznelken Brandy Man gibt das Wasser zu den Beeren und kocht eine halbe Stunde. Anschließend gießt man die Flüssigkeit ab und drückt den Rest durch ein Tuch ab. Zu jedem Liter Saft gibt man nun 300 g Zucker und kocht nochmals 15 Minuten. Während dieser Zeit hängt man ein Leinensäckchen mit den Gewürzen in die Flüssigkeit. Danach läßt man den Saft abkühlen und füllt in ein Faß ab. Dazu gibt man noch eine Scheibe getoastetes Brot und Hefe. Das Faß verschließt man nun mit einem Gäraufsatz und stellt es an einen warmen Ort. Nach beendeter Gärung gibt man zu 5 l Saft 1 l Brandy dazu. Jetzt kann man den Wein in Flaschen abfüllen und gut verschließen. An Weihnachten oder im Frühjahr ist der Wein soweit, daß er getrunken werden kann. (nach Grieve) (www.hexenkueche.de)
1.0,7 l Holundersaft 0,7 l Orangennektar 1 Teelöffel Honig 2.0,1 l brauner Rum 1 Teelöffel Zitronensaft 1.Holundersaft, Orangennektar und Honig vermischen und erhitzen (nicht kochen) 2.Rum und Zitronensaft zugeben und auf kleiner Flamme auf Temperatur halten Ein geselliger Trank, besonders wenn Sie durch und durch frieren und Sie von einer Grippe ereilt werden. Für Kinder ohne Rum, dafür etwas Ingwer und Nelken. 
1 1/2 l Marmelade: 30 dag Holunderbeeren, 70 dag Zwetschken, 40 dag Kristallzucker, 3 Äpfel, 1 TL Zitronensäure, Saft von 2Zitronen, 1 Pkg. Geliermittel (2:1) Äpfel waschen und mit der Schale und Kerngehäuse in kleine Stücke schneiden. In wenig Wasser weichdünsten und durch ein Sieb passieren. ZWetschken waschen und entkernen. Hollerbeeren verlesen und waschen. Zwetschken und holler abbwiegen mit Apfelmus vermischen. Geliermittel, Zucker, Zitronensäure sowie Zitronensaft zugeben. Fruchtmischung noch einmal zum Kochen bringen und 1 - 2 Minuten köcheln. Noch heiß in sterile Gläser füllen und gut verschließen. Haltbar 1 Jahr
500 g Hollerbeeren, 200 g Pflaumen, 100 g Zucker, Zitrone, 2 Nelken, 2 Teel. Stärke, 1/4l Weißwein Die reifen Beeren waschen und entstielen. Mit wenig Wasser aufkochen und 20 Minuten dünsten. Den Brei durch ein Sieb streichen und mit den kleingeschnittenen Pflaumen, Zucker, Zitronensaft, Nelken noch einmal aufkochen. Die Stärke und den Wein einrühren und damit die Suppe binden. (Aus: das grüne Kochbuch)
30 g Zwiebeln, 10g Butter, 200 g Rotkraut, 50 g Äpfel, 200 g Holunderbeeren, 300 ml Gemüsebrühe, 150 ml Apfelsaft, 50 ml Rotwein, 1 Prise Nelken, etwas Ingwer und Koriander, Salz, 2 EL Rotweinessig, 2 EL Buchweizen fein gemahlen, 50 g saure Sahne Zwiebel fein würfeln und mit Butter anschwitzen. Rotkraut in dünne Streifen schneiden und 5 Minuten mitschwitzen. Äpfel in Stifte schneiden, zusammen mit Holunder, Gmüsebrühe, Apfelsaft, Rotwein, Essig und den Gewürzen zugeben und 5 Minuten mitkochen. Das Buchweisenmehl mit Wasser verrühren und zum Gemüse rühren, zwei Minuten mitkochen lassen und abschmecken. Saure Sahne einrühren. - Kraut und Rüben 09/98
500 ml Holunderbeeren (reif, ohne Stengel), 30 g Schalotten, 1 Messerspitze Muskatblüte, 15 g Pfefferkörner, 45 g Ingwer (ganz), 500 ml Weinessig Rezept: Man wäscht die Beeren und gibt sie in einen Topf, gießt darüber den kochenden Essig und läßt über Nacht stehen. Am nächsten Tag siebt man durch ein Tuch ab, gibt die Früchte in eine Pfanne, gibt die geschälten und gehackten Schalotten dazu, weiterhin den geschälten Ingwer, die geschnittenen Pfefferkörner und die Muskatblüte. Jetzt wird alles 10 Minuten lang gekocht und in Flaschen abgefüllt. Man sollte darauf achten, daß die Gewürze gleichmäßig in den Flaschen verteilt sind. Die Flaschen werden gut verschlossen. (aus www.hexenkueche.de)
1 l Holunderbeeren, 2 l Wasser, Zucker (mittelfein), Pfefferkörner, Ingwer, Gewürznelken, Brandy Man gibt das Wasser zu den Beeren und kocht eine halbe Stunde. Anschließend gießt man die Flüssigkeit ab und drückt den Rest durch ein Tuch ab. Zu jedem Liter Saft gibt man nun 300 g Zucker und kocht nochmals 15 Minuten. Während dieser Zeit hängt man ein Leinensäckchen mit den Gewürzen in die Flüssigkeit. Danach läßt man den Saft abkühlen und füllt in ein Faß ab. Dazu gibt man noch eine Scheibe getoastetes Brot und Hefe. Das Faß verschließt man nun mit einem Gäraufsatz und stellt es an einen warmen Ort. Nach beendeter Gärung gibt man zu 5 l Saft 1 l Brandy dazu. Jetzt kann man den Wein in Flaschen abfüllen und gut verschließen. An Weihnachten oder im Frühjahr ist der Wein soweit, daß er getrunken werden kann. (aus: www.hexenkueche.de)
25 dag Mehl, 1/4 l Wein (Milch oder Bier), 3 Dotter, 2 EL Öl und eine Prise Salz verrühren, dann steifen Schnee aus 3 Eiklar und 1 EL Zucker darunterziehen. Die Holunderblüten eintauchen und in heißem Fett herausbacken. Dazu schmeckt ein püriertes Beerenmus besonders gut.
1 kg Mehl, 600 ml Milch, 1 Würfel (42 g) Germ/Hefe, 20 g Salz, 10 g Zucker, die geriebenen Schalen von 4 Zitronen, 25 aufgeblühte Holunderblühtendolden oder 6 EL getrocknete Holunderblüten. Germ/Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen, Zucker und Salz in der restlichen Milch auflösen lassen. Die Holunderblüten in kleine Sträusschen zerschneiden, dabei möglichst wenig Grün dranlassen. Alles zusammen zu einem Brotteig verkneten und an einer warmen Stelle etwa 1 Stunde gehen lassen. Nochmals kräftig durchkneten und in zwei Kastenformen füllen. Mit Öl bestreichen und weitere 2 Stunden gehen lassen. Bei mittlerer Hitze in ungefähr 45 Minuten goldbraun backen. (http://myblog.de/muessiggaengerin) Spartipp von:
1/4 Liter Weißwein, 5 bis 6 blühende Holunderdolden, 4 frische Eier, 60 g Zucker, 6 Blatt Gelatine, 250 g Schlagsahne Den Wein mit den Holunderblüten über Nacht ziehen lassen, die Eigelbe mit dem Zucker cremig aufschlagen, den Holunderwein hinzufügen, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in etwas Wein auflösen, zur Eigelbmischung geben und glattrühren. Creme kaltstellen bis sie anfängt, steif zu werden, Eischnee und die geschlagene Sahne unterheben und noch 2 bis 3 Stunden kaltstellen. Dazu passen Beeren oder Früchte. 
3 dl Milch, 3 Eigelb, 50 g Zucker, 3 dl Joghurt, 130 g Holunderblütensirup, 1/2 dl Sahne halb geschlagen Die Milch aufkochen, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Die kochende Milch auf die Eigelbmasse giessen, rühren und zurück in den Topf geben. Zur Rose abkochen, das heißt, die Masse unter ständigem Rühren auf schwachem Feuer auf etwa 80 bis 85 Grad erhitzen, so daß das Eigelb bindet, die Masse aber nicht gerinnt. Den Topf sofort in Eiswasser stellen und auskühlen lassen. Joghurt und Sirup mit der halbgeschlagenen Sahne darunterziehen und in der Eismaschine gefrieren.
8 Birnen fest •1 Zitrone •1500 g Zwetschgen •1000 g Holunderbeeren abgelöst •500 g Zucker Die Birnen schälen, vierteln und vom Kernhaus befreien anschließend in 1l Wasser mit der Zitronenschale halbgar dünsten. Die entsteinten und halbierten Zwetschgen noch kurz miterhitzen und zusammen mit dem rohen und gewaschenen Holunder in die Gläser geben. Den Sud mit Zucker und Zitronensaft aufkochen und über die Früchte gießen und 30 Minuten bei 80 Grad einkochen. 
2 kg Holunderbeeren, entstielt, 1 1/2 l Wasser, 1 kg Zucker, 1 Zimtrinde, 3 pk Vanillezucker, 3 Gewürznelken, 1 Ingwer, Korn 7 dl pro Liter Saft Die Holunderbeeren in Wasser auskochen. Alles durch ein nicht neues Leinentuch gießen, den Holunder dabei nicht ausdrücken. (Das Leinentuch ist hinterher nicht mehr verwendbar. 
250 g reife Holunderbeeren vom Stiel lösen und in ein Glas füllen. 1 angeritzte Vanilleschote, 5 gemörserte Kardamomsamen, 1 Sternanis, 3 Gewürznelken und 150 g Kandiszucker zugeben. 6 Wochen auf dem Fensterbrett stehen lassen, täglich schütteln und nach dem Abseihen noch einige Wochen nachreifen lassen. Ein edles Getränk! QUelle: Kraut und Rüben
Mit einigen Äpfeln die reifen Früchte entsaften. Der Rückstand ist eine gute Marmeladebasis. Auf 5 kg Früchte 300 g Zucker.
40 Holunder-(Schafgarben-)blüten, 3,5 kg Zucker, 4 l Wasser, 10 dag Zitronensäure - verrühren, 24 Stunden stehen lassen und öfters umrühren abseihen, in Flaschen abfüllen und kühl lagern.
200 g Äpfel, 400 g Holunderbeeren, 3 El Apfelsaft, 1 Messerspitze Zimt, 50 g Honig, 250 g Topfen, 200 g Sahne Äpfel in kleine Stücke schneiden, mit Holunderbeeren und Apfelsaft 5 Minuten dünsten, durch ein Sieb passieren, mit Zimt, Honig und Topfen verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. So auf Biskuit streichen und einrollen. - Kraut und Rüben 09/98
4 l Wasser, 5 kg Zucker, 15 - 20 Dolden Holunder, 10 dag Zitronensäure, 3 Zitronen Wasser aufkochen und Zucker darin auflösen, wieder erkalten lassen. Dann Zitronen aufschneiden und mit den Zitronen und der Zitronensäure zu dem Zuckerwasser geben. Den Behälter mit einem Tuch abdecken und 2 - 5 Tage stehen lassen. Abfüllen, fertig! 
Holundertee soll man bei Erkältung wegen schweißtreibender Wirkung trinken. Er wirkt blutreinigend, harntreibend und krampflösend. Gewonnen wird er aus den Holunderblüten, die getrocknet werden.
Holunderblüten 2 l Wasser 50 g Alkohol (90%) Dieses Gesichtswasser (auch Holunderblüten-Wasser genannt) wird schon seit Großmutters Zeiten zur Behandlung von Sommersprossen verwendet und läßt diese bei regelmäßiger Anwendung verblassen. Weiterhin reinigt es den Teint und hält ihn in gutem Zustand. Die Haut bleibt frei von Makel. Man füllt eine große Flasche mit Holunderblüten (vorher Stiele entfernen) und preßt die Blüten zusammen. Hierüber gießt man das kochende Wasser. Sobald die Flüssigkeit etwas abgekühlt ist, gibt man den Alkohol dazu. Das Gefäß bindet man nun mit einem Tuch zu und stellt es für ein paar Stunden an einen warmen Ort. Anschließend läßt man die Mischung vollständig abkühlen, filtriert und füllt in Flaschen ab. Flaschen gut verschließen. (nach Grieve) (www.hexenkueche.de)
Risse in Holz mit einer Mischung aus Mehl und der verwendeten Farbe füllen. Nach dem Aushärten passt die Füllung.
anstatt die holzasche aus dem Kamin oder Ofen wegzuwerfen,kann man sie gesiebt als Scheuermittel nutzen,oder zu Lauge kochen und damit Geschirr oder Wäsche waschen.Ich nehme Lauge aus 2 litern Asche pro Maschine leicht verschmutze Wäsche.Bitte keine Asche direkt in die Maschine geben,es sei denn,Sie waschen im Betonmischer.
Holzasche ist ein vorzügliches Düngemittel.
Im Herbst Brennesselstengel sammeln und trocknen. Sie brennen sehr gut und geben schöne Asche (Omas Rat).
Bier bringt spröde und verschmutzte Holzflächen wieder auf Glanz. Das Bier etwas anwärmen.
mit schwarzem kalten Tee putzen.
10 g Hefe, 1 EL Honig, 1 Tasse lauwarmes Wasser, 700 g Roggenmehl Typ 960, 300 g Weizenbrotmehl, 100 g Sauerteig, 250 g kernige Haferflocken, ca. 1/2 l lauwarmes Wasser, 2 EL Salz, Mehl zum Bestäuben, Fett für das Blech, 1 Tasse heißes Wasser für das Rohr Hefe zerbröckeln, mit Zucker im Wasser auflösen. Mehl mischen und in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Vertiefung eindrücken, den Sauerteig und die Hefe eingießen und von der Mitte aus mit dem Mehl vermengen. Die Haferflocken einstreuen, nach und nach das Wasser unter ständigem Kneten unterarbeiten. Salz zugeben und den Teig durchkneten, bis er sich von der Schüssel löst. Mit Wasser bestreichen. zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Auf ein bemehltes Brett heben, gut durchkneten und einen Kloß formen, dem dem Shcluss nach oben auf ein bemehltes Tuch legen und einschlagen. Nochmals 20 Min. ruhen lassen. Den Kloß auf ein gefettetes, bemehltes Blech legen, den Schluss nach unten. In das vorgeheizte Rohr auf die unterste Schiene schieben, heißes Wasser dazustellen. Nach 15 Min. Rohr kurz öffnen, damit der Schwaden entweichen kann. Backtemperatur: 250 Grad, später 220 Grad, Backzeit: 70 - 80 Min. (Klopfprobe) Spartipp von:
Deckenformel: Deckenbreite in mm/111 Wandformel: Wandhöhe in mm/111
Bei den Baumärkten kann man, soferne sie eine Abteilung für Holzzuschnitt haben, nach Holzresten fragen, die gratis hergegeben werden. Es handelt sich meist um kleine Platten, die man für kleine Regale oder andere Basteleien verwenden kann. Bevor sie der Baumarkt entsorgt, gibt er sie natürlich her - das spart ihm Müllkosten.
Strohsterne kennt jeder, warum also nicht Holzsterne. Man braucht 6 gleich lange, dünne Zweige. Aus je 3 Zweigen Dreiecke zusammenbinden. Die Dreiecke übereinander legen und an den Kreuzungspunkten zusammenbinden. Sehr hübsch und total billig.
Holzwürmer: man spritzt Benzin in die Bohrlöcher und verschließt diese. Die Benzingase töten die Holzwürmer. (www.hexenkueche.de)
Holzwürmer lassen sich fangen. Man legt nahe unter die Löcher Eicheln, deren Geruch sie anzieht. (www.hexenkueche.de)
Es gibt eine Initiative Homoeopathie in Aktion, die fast kostenlos Mensche mit wenig Geld in Krisen beistehen. Bei google eingeben.
Eingetrockneten Honig kann man in einem Wasserbad von 40 bis 50 ° wieder verflüssigen (Niemals direkt erhitzen, da sonst wertvolle Bestandteile zerstört werden).
100 milliliter destilliertes Wasser erwärmen und 1 Eßlöffel Honig darin gut auflösen. Nach dem Abkühlen mit 15 Milliliter Zitronensaft in eine Flasche geben und gut schütteln.
Am einfachsten ist es, einen Teelöffel Honig einen Teelöffel Nährcreme und einen Spitzer Zitronensaft miteinander zu verrühren. Die Masse wird auf das gereinigte Gesicht aufgetragen, sollte eine halbe Stunde einwirken und wird dann lauwarm abgewaschen.
1 Eßlöffel Honig, 2 Eßlöffel geriebene Mandeln, 1/2 Teelöffel Zitronensaft vermischen und vorsichtig einmassieren
Ein 3/4l-Glas mit weiter Öffnung befüllen und mit frisch geernteten oder getrocknenten Hopfenzapfen. Je nach Geschmack 50 - 150 g Kandiszucker zugeben und mit trockenem Sherry bis obenhin auffüllen. 10 Tage ziehen lassen, dann abgießen. Je länger der Hopfen-Sherry nachreift, desto besser schmeckt er. Sehr guter Magenbitter. Quelle: Kraut und Rüben
3/4 l Hühnersuppe, 20 Triebe junger Hopfen, etwa 10 cm lang, 25 g Butter, 1 kleine Zwiebel, 1 Esslöffel Mehl glatt, Salz, Pfeffer, 1/8 l Sahne, gehackte Petersilie zum Betreuen Hopfentriebe waschen und in etwa 1 cm lange Stücke schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken, Butter zerlassen und Zwiebel darin andünsten, Mehl zufügen und kurz durchrühren, mit etwas kalter Suppe ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen, kleine geschnittene Hopfensprosse beigeben, mit restlicher Suppe auffüllen, salzen, pfeffern, unt etwa 10 min. kochen, mit Sahne verfeinern und mit gehackter Petersilie betreut, heiß servieren.
40 Hopfentriebe, etwa 10 cm lang, Salzwasser, etwa 80 g Butter Hopfentriebe zu zehn bündeln und mit Zwirn zusammenbinden, Salzwasser erhitzen und Hopfensprossen darin bissfest kochen, Butter zerlassen, auf vorgewärmten Tellern verteilen und die zerlassene Butter darübergeben. Dazu paßt Buttertoast.
Ich habe die Hosen insofern geschont, dass ich ein Gummiband um den Schlag gegeben habe. Weite Röcke habe ich mit einer Wäscheklammer dressiert.
werfe ich nicht weg Ich schneide die Beine ab und nähe daraus Schuhbeutel für die Reise. Die sind umsonst, und obendrein bleibt der Koffer schön sauber.
250 g Huflattichblätter, 250 g Brennesseln, 250 g Mangold, Salz, Semmelbrösel, 30 cl Sahne, Kerbel, 30 g geriebene Mandeln, 60 g Butter, 2 Eier, 2 Eigelb, 60 g Korinthen, 3 Eßl. Zucker, Muskat. Blätterteig: 125 g Mehl, 1/4 Teel. Salz, 125 g Butter, 4 Eßl. Wasser Die Wildgemüse blanchieren und anschließend feinhacken. Semmelbrösel in der Sahne kochen und eindicken lassen, dann zum Gemüse geben. Kerbel beifügen. Mandeln, Butter, Eier hinzugeben. In Milch eingeweichte Korinthen, Zucker und Muskat einrühren und alles bei schwacher Hitze verrühren. Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter zugeben, die Hälfte des Wassers zugießen und mit der Gabel verrühren. Schließlich einen festen Teigball formen. 2-3 Stunden im Kühlschrank rasten lassen, bis die Oberfläche des Teiges leicht gefroren ist (Gefrierkasten geht auch - ca. 20 min.) De Teig ausrollen, auf beiden Seiten bemehlen und ein eine Tortenbodenform legen. Wildgemüsemasse darauf auslegen. Wenn Teig übrig ist, Deckel herstellen. Dann bei 220
75 g geräucherter Speck fein hacken 2 Eßlöffel Speiseöl 2 kleine Zwiebeln schälen und hacken. 1 gequetschte Knoblauchzehe 1/2 Tasse Kräuter (Petersilie, Vogelmiere, Hirtentäschel, Beifuß) 2 Eier 650 g Schinkengehacktes 15 junge Huflattich-Blätter blanchieren 2-3 Eßlöffel süße Sahne oder Rahm Salz, Pfeffer usw. Die unter 1 genannten Zutaten bei kleiner Flamme unter leichtem Rühren anbraten. Ist der Speck ausgelassen und die Zwiebeln glasig, den Knoblauch beigeben, kurz durchmischen und abkühlen lassen. Die Eier schaumig schlagen und Kräuter unterheben. Die nach persönlichem Geschmack gewürzte Hackfleischmasse mit den bisherigen Bestandteilen vermischen und zu kleinen Würsten formen. Die Würstchen werden in die Blätter gerollt (Überlappen der Blätter ist wichtig). Es empfiehlt sich, diese Rouladen anzubinden. Die Huflattichrouladen in Butter von allen Seiten anbraten und mit aufgefüllter Gemüsebrühe ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Die Bratensauce wird angedickt, mit Sahne verfeinert und nach eigener Vorstellung nachgewürzt. Servieren sollte man die heißen Rouladen mit Sauce überzogen. Frische Brunnenkresse als Blickfang und eine Salzkartoffel verfeinert das Mahl. (Landgasthof Huhn)
Sie brauchen keine Vitaminpräparate für Ihren Hund mehr zu kaufen, wenn Sie die Stiele von Petersiliensträußchen klein hacken und unter das Futter mischen.
Frischer Ingwer. Nur wenig schälen oder abschaben und bei Bedarf ein Scheibchen essen.
Hervorragend scheint Huflattichtee (Tee aus Blätter und Blüten) zu wirken. Ein anderes Hustenmittel ist unter Fichtensirup angegeben.
Huflattich, Spitzwegerich In ein großes Einmachglas schichtet man abwechselnd eine Lage der Kräuter und eine Lage braunen Zucker. Nach einer Stunde hat sich der Inhalt etwas gesetzt und man kann weitere Lagen aus Blättern und Zucker einschichten bis das Glas wirklich randvoll gepackt ist. Nun verschließt man das Glas und stellt es an einen Platz mit gleichmäßiger Wärme. Früher gruben die heilkundigen Frauen dieses Glas in einer Ecke des Gartens ein, weil die Erdwärme im Sommer am gleichmäßigsten war. Nach etwa 3 bis 4 Wochen hat der Sirup eine Gärung durchgemacht und kann ausgegraben werden. Man filtriert den Glasinhalt durch ein Tuch, quetscht den Rest gut aus, kocht den Sirup kurz auf und füllt in kleine Flaschen ab. Der Sirup hält das ganze Jahr und sollte teelöffelweise bei Husten oder als Vorbeugung in Grippezeiten genommen werden. (www.hexenkueche.de)
Zufälle im Leben. Ich rührte eben meinen russischen Tee m. Zitrone um. Dabei fiel mir ein Hustenzuckerl in das Häferl. Ich holte es nicht heraus, sondern wartete bis es geschmolzen war. Seither habe ich immer guten und vor allem billigen Hustentee zu Hause. (soferne Hustenzuckerl da sind). Wer besonders sparen will, kanns ja einmal nur mit heißem Wasser versuchen. Eventuell 2 Zuckerl auflösen. Probiert es doch einfach einmal aus.
Hyazinthengläser eingnen sich auch für Teelichter und zum Avocadopflanzen anziehen.
Informationen zur Hühnerhaltung finden Sie in Knauserer 03_2005 --> Archiv und in den Texten und Dokumenten.
Gegen unangenehme Beschwerden helfen Sitzbäder in einem Eichenrindensud. Etwa ein Pfund getrocknete Eichenrinde wird in 5 Ltr. Wasser aufgekocht und noch 30 Min. lang bei geringer Wärmezufuhr weitergekocht. Die Flüssigkeit wird danach durchgeseiht In dem noch gut warmen Sud nimmt man vor den Zubettgehen eine halbe Stunde lang ein Sitzbad. Nach einigen Wochen ist bereits ein Erfolg festzustellen.
Für perfekt zarte Hände eine Tasse Olivenöl leicht erwärmen und die Hände für 10 - 15 Minuten darin baden.
Die Gemeine Schafgarbe findet man auf Wiesen und an Wegrändern. Der frisch gepreßte Saft der ganzen Pflanze wird auf schlecht heilende Wunden und rissige aufgesprungene Hände aufgetragen. Bad: 1 l Wasser, 60 -70 g Schafgarbe, ziehen lassen und ins Bad seihen. Die Schafgarbe ist nach den Schafen benannt. Hirten beobachten nämlich wie kranke Schafe viel Schafgarben fraßen und sich damit heilten.
800 g Kartoffeln, 3 Eier, 8 EL geriebener Käse, 3 dl Rahm oder Milch, 1 Stück Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss Kartoffeln schälen und im Salzwasser weich kochen, anschliessend sofort passieren. Mit Eigelb, Käse und Rahm verrühren und gut würzen. Eierschnee sorgfältig darunterziehen. Ganze Masse in eine bebutterte Auflaufform geben und im Ofen bei 200° C ca. 30 Min. überbacken. (aus: http://kochbu.ch)
sprich Hötschmeri -türk. Mais-Käse-Pudding 650 ml Milch, 100 g Schafskäse, 50 g geriebener Emmentaler Käse, 0,5 TL Salz, 80 g Maismehl, 60 g Butter, 2 EL Tomatenmark Die Milch erhitzen. Schafskäse mit der Gabel zerdrücken. Mit dem Emmentaler Käse und dem Salz in die Milch geben. Käse unter Rühren in der heißen Milch auflösen. Maismehl unter Rühren in die heiße Milch streuen, dabei kräftig rühren, damit eine gleichmäßige Soße entsteht. Aufkochen. Die Butter schmelzen. Tomatenmark zugeben und mit der Butter mischen. Den Mais-Pudding auf einem Teller anrichten und mit der Tomatenbutter beträufeln. Sie können den Pudding auch ohne Käse herstellen und zum Schluss gekochtes Hühnerfleisch unterheben.
Zurück



Newsletter-Abo
Ihre E-Mailadresse:

anmelden abmelden
Die Anmeldung kann einige Sekunden in Anspruch nehmen! Bitte um Geduld!
Inhalt
Knauserer 06_2019

* Diskussionen zu Beginn
* Was ist Resilienz?
* Kauf-NIX-Jahr 2018 - Teil 3 - von Brigitte
* Das HAUS of COMMONS - was uns entgeht, wenn wir nicht teilen was wir gewinnen, wenn wir teilen (von Heinz Fuchsig)
* Die besten Hausmittelchen unserer Leser
* Kaffee rückwärts gedacht
* Mit kleinen Tipps viel sparen

Geplante Themen Knauserer 7_2019
Letzte Einträge im Forum
Briefumschläge wiederverwenden
Re: Frugalismus ohne essbare Früchte ist möglich!?
Re: Frugalismus ohne essbare Früchte ist möglich!?
Re: Frugalismus ohne essbare Früchte ist möglich!?
Re: Frugalismus ohne essbare Früchte ist möglich!?
Re: Der letzte Film
Der letzte Film
Re: Ernte 2019 / Löwenzahnkaffee
Re: Werbung ist Allgemeinbildung! ...
Re: Werbung ist Allgemeinbildung! ...